Hanf als Lebensmittel - Das Superfood der Extraklasse!

Hanf ist eine der höchst Entwickelten Kulturpflanzen der Welt, man kann dieses Wundersame Gewächs für Baumaterialien, Textilien, Konsumware oder als Lebensmittel verwenden. Manche sind sogar der Meinung durch Hanf würde sich die komplette Menschheit ernähren lassen. Durch die Cannabisprohibition 1930 so gut wie alle Hanfprodukte vom Markt verschwunden sind erfreuen sich dadurch natürlich auch viele durch das Comeback dieser Wunderpflanze! Viele Denken aber bei Hanf sofort an ein Rauschmittel von dem sich die heutigen Hanfprodukte aber weit distanzieren. Da im Großteil von Europa THC (Delta 9-Tetrahydrocannbinol) nach wie vor Illegal ist haben sich rund um einen der Bekanntesten Stoffe hunderte von Produkten ohne diesen Inhaltsstoff verbreitet. Doch was steckt wirklich hinter diesem ganzen Hype um Hanfprodukte?

Das Hanf eine der ältesten Kultur- und Nutzpflanzen ist mittlerweile bei vielen von uns angekommen aber was kann man wirklich daraus machen und welche Vor- oder Nachteile bringt Hanfnahrung für uns?

  • Hoher Anteil an pflanzlichen Proteinen
  • Reich an Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren
  • Enthält Spurenelemente wie Magnesium, Eisen, Zink, und Calcium 
  • Vitamin B1, B2, B6, B12 und Vitamin E für eine bessere Regeneration von Muskeln
  • Viele Ballaststoffe für ein schnelleres Sättigungsgefühl

Das sind nur ein Paar von den Vorzügen die wir durch Hanf in unserer Nahrung profitieren können, warum also warum kommt dieser Hype um Hanf erst jetzt?
Die Cannabisprohibition in den 1930er Jahren haben vermutlich viel damit zu tun, dass Hanf so gut wie von der Bildfläche verschwunden ist, Hanf war und ist nach wie vor einer der größten Konkurrenten, wenn es um die Herstellung von Textilien, Medikamenten, Treibstoff, Plastik oder Nahrungsmittel geht, da dieser zu schnell und einfach Produziert werden könnte. Manch einer würde behaupten es war mehr Politisches als Gesundheitliches Interesse daran beteilig den großartigen Hanf in jeder Form aus den Geschäften zu „verbannen“. 

Hanf Food - Energie und Ballaststoff- Lieferant

Sogar die WHO (World Health Organisation) hat bestätigt, dass Hanf ein nahezu perfektes Verhältnis von Omega3 und Omega-6 Fettsäuren hat. Was hat es aber mit Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren auf sich? Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren sind im Menschlichen Körper dafür zuständig entzündliche Prozesse sowie Chronische Nervenleiden oder Herz-Kreislauf Probleme minimiert werden.
Side Fact: „Wir alle nehmen laut Studien zu wenig Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren zu uns!“
Neben diesen Fetten, die auch unter dem Namen Linolsäure bekannt sind, enthalten Hanfsamen zum Beispiel auch Gamma-Linolsäure. In dieser Verbindung wirkt sie sich positiv auf unsere Gesundheit, Haare, Nägel und Gelenke aus. Als kleiner Abnehmtipp ist Hanf daher bekannt da die Gamma-Linolsäure den Stoffwechsel anregt.

So kann Hanf in den Ernährungsplan integriert werden. Zuerst würde ich für dich selbst abklären in welcher Form Hanf für dich am besten zu deinem Nahrungsstil passt, ungeschälte oder geschälte Hanfsamen, Hanf Mehl oder bist du doch eher Team Hanfprotein? Das Superfood kann in Form von geschälten Hanfsamen oder Hanfprotein über euer Müsli gestreut, normales Pesto durch Hanf Pesto ersetzt oder sogar normales Mehl durch Hanf Mehl ersetzt werden. Hanfsamen eignen sich übrigens auch Perfekt für dein morgentliches Porridge oder deinen Energie Smoothie. Für heiße Sommertage können wir den ganz Harten unter euch einen Hanf- Salat mit frischen Hanfblättern empfehlen.  Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss: Hanfproteine und Hanfsamen sind Vegan und Glutenfrei!

Gut zu wissen, du musst keine Angst bei Hanflebensmitteln haben die in Österreich oder Deutschland produziert wurden da alle Produkte in diesen Ländern einen THC-Grenzwert von 0,2% nicht überschreiten und es daher zu keiner berauschenden Wirkung kommt.

Hanf ist eine der höchst Entwickelten Kulturpflanzen der Welt, man kann dieses Wundersame Gewächs für Baumaterialien, Textilien, Konsumware oder als Lebensmittel verwenden. Manche sind sogar der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Hanf als Lebensmittel - Das Superfood der Extraklasse!

Hanf ist eine der höchst Entwickelten Kulturpflanzen der Welt, man kann dieses Wundersame Gewächs für Baumaterialien, Textilien, Konsumware oder als Lebensmittel verwenden. Manche sind sogar der Meinung durch Hanf würde sich die komplette Menschheit ernähren lassen. Durch die Cannabisprohibition 1930 so gut wie alle Hanfprodukte vom Markt verschwunden sind erfreuen sich dadurch natürlich auch viele durch das Comeback dieser Wunderpflanze! Viele Denken aber bei Hanf sofort an ein Rauschmittel von dem sich die heutigen Hanfprodukte aber weit distanzieren. Da im Großteil von Europa THC (Delta 9-Tetrahydrocannbinol) nach wie vor Illegal ist haben sich rund um einen der Bekanntesten Stoffe hunderte von Produkten ohne diesen Inhaltsstoff verbreitet. Doch was steckt wirklich hinter diesem ganzen Hype um Hanfprodukte?

Das Hanf eine der ältesten Kultur- und Nutzpflanzen ist mittlerweile bei vielen von uns angekommen aber was kann man wirklich daraus machen und welche Vor- oder Nachteile bringt Hanfnahrung für uns?

  • Hoher Anteil an pflanzlichen Proteinen
  • Reich an Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren
  • Enthält Spurenelemente wie Magnesium, Eisen, Zink, und Calcium 
  • Vitamin B1, B2, B6, B12 und Vitamin E für eine bessere Regeneration von Muskeln
  • Viele Ballaststoffe für ein schnelleres Sättigungsgefühl

Das sind nur ein Paar von den Vorzügen die wir durch Hanf in unserer Nahrung profitieren können, warum also warum kommt dieser Hype um Hanf erst jetzt?
Die Cannabisprohibition in den 1930er Jahren haben vermutlich viel damit zu tun, dass Hanf so gut wie von der Bildfläche verschwunden ist, Hanf war und ist nach wie vor einer der größten Konkurrenten, wenn es um die Herstellung von Textilien, Medikamenten, Treibstoff, Plastik oder Nahrungsmittel geht, da dieser zu schnell und einfach Produziert werden könnte. Manch einer würde behaupten es war mehr Politisches als Gesundheitliches Interesse daran beteilig den großartigen Hanf in jeder Form aus den Geschäften zu „verbannen“. 

Hanf Food - Energie und Ballaststoff- Lieferant

Sogar die WHO (World Health Organisation) hat bestätigt, dass Hanf ein nahezu perfektes Verhältnis von Omega3 und Omega-6 Fettsäuren hat. Was hat es aber mit Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren auf sich? Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren sind im Menschlichen Körper dafür zuständig entzündliche Prozesse sowie Chronische Nervenleiden oder Herz-Kreislauf Probleme minimiert werden.
Side Fact: „Wir alle nehmen laut Studien zu wenig Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren zu uns!“
Neben diesen Fetten, die auch unter dem Namen Linolsäure bekannt sind, enthalten Hanfsamen zum Beispiel auch Gamma-Linolsäure. In dieser Verbindung wirkt sie sich positiv auf unsere Gesundheit, Haare, Nägel und Gelenke aus. Als kleiner Abnehmtipp ist Hanf daher bekannt da die Gamma-Linolsäure den Stoffwechsel anregt.

So kann Hanf in den Ernährungsplan integriert werden. Zuerst würde ich für dich selbst abklären in welcher Form Hanf für dich am besten zu deinem Nahrungsstil passt, ungeschälte oder geschälte Hanfsamen, Hanf Mehl oder bist du doch eher Team Hanfprotein? Das Superfood kann in Form von geschälten Hanfsamen oder Hanfprotein über euer Müsli gestreut, normales Pesto durch Hanf Pesto ersetzt oder sogar normales Mehl durch Hanf Mehl ersetzt werden. Hanfsamen eignen sich übrigens auch Perfekt für dein morgentliches Porridge oder deinen Energie Smoothie. Für heiße Sommertage können wir den ganz Harten unter euch einen Hanf- Salat mit frischen Hanfblättern empfehlen.  Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss: Hanfproteine und Hanfsamen sind Vegan und Glutenfrei!

Gut zu wissen, du musst keine Angst bei Hanflebensmitteln haben die in Österreich oder Deutschland produziert wurden da alle Produkte in diesen Ländern einen THC-Grenzwert von 0,2% nicht überschreiten und es daher zu keiner berauschenden Wirkung kommt.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 5
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Bio-Hanfprotein Vanille Bio-Hanfprotein Vanille
Inhalt 420 Gramm (5,21 € * / 100 Gramm)
21,90 € *
Bio-Hanfprotein Schokolade Bio-Hanfprotein Schokolade
Inhalt 420 Gramm (5,21 € * / 100 Gramm)
21,90 € *
Bio-Hanfprotein Erdbeere Bio-Hanfprotein Erdbeere
Inhalt 420 Gramm (5,21 € * / 100 Gramm)
21,90 € *
Hanfkrem scharfe Paprika Hanfkrem scharfe Paprika
Inhalt 145 Gramm (0,02 € * / 1 Gramm)
2,65 € *
Hanfkrem Mango Chili Hanfkrem Mango Chili
Inhalt 145 Gramm (0,02 € * / 1 Gramm)
2,65 € *
Hanfkrem Bruschetta Hanfkrem Bruschetta
Inhalt 145 Gramm (0,02 € * / 1 Gramm)
2,65 € *
Hanfkrem Zwiebelschmalz Hanfkrem Zwiebelschmalz
Inhalt 143 Gramm (0,02 € * / 1 Gramm)
2,65 € *
Hanfpesto Knoblauch Hanfpesto Knoblauch
Inhalt 135 Gramm (0,03 € * / 1 Gramm)
3,85 € *
Hanfpesto Rote Zwiebel Hanfpesto Rote Zwiebel
Inhalt 135 Gramm (0,03 € * / 1 Gramm)
3,85 € *
Hanfpesto Basilikum Hanfpesto Basilikum
Inhalt 135 Gramm (0,03 € * / 1 Gramm)
3,85 € *
Bio Hanftee Teesackerl - relax Bio Hanftee Teesackerl - relax
Inhalt 50 Gramm (39,80 € * / 100 Gramm)
19,90 € *
Bio Hanftee Glastiegel - relax Bio Hanftee Glastiegel - relax
Inhalt 50 Gramm
22,90 € *
1 von 5
Zuletzt angesehen